Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

WD MyCloud EX2 Ultra 16GB

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Tamara-Jasmin
    Administratorin
    • 16.09.2019
    • 32

    WD MyCloud EX2 Ultra 16GB

    Eine eigene Cloud könnte extrem nützlich sein.
    Die MyCloud von Western Digital verspricht so einiges. Datensicherung im Netzwerk mit Acronis TrueImage, Automatische Sicherung der Daten vom Handy und Tablet in die eigene Cloud ...
    So habe ich mir 2018 dieses tolle Gerät gekauft - und gleich gute 3 Jahre mit dem Dreck verschwendet.
    Gleich vorab - Western Digital stellt die besten Festplatten her - hier gibt es absolut nichts zu meckern. Aber von professionellen Netzwerktechnischen Geräten sollten sie lieber die Finger lassen.

    2 Monate hatte ich Anfangs versucht meine automatische Datensicherung mit Acronis über das Netzwerk einzurichten. Anmeldename und Passwort fest gespeichert - 1-2x hat es dann funktioniert - und dann war auf einmal das Kennwort nicht mehr korrekt.
    Hier war absolut nichts zu machen. Habe mir daraufhin eine eigene 8TB interne Festplatte bestellt und meine Datensicherung dort abgelegt. Das funktioniert seit dem Problemlos!

    Verbindung zur Cloud? Ja ... wenn man Glück hatte funktionierte sie mal - auch mal 2-3 Monate am Stück. Gewaltige Leistung ... Aber wehe sie hat mal die Daten verloren - und das passierte leider zu oft - dann konnte man das ganze Drecksteil nur reseten. Meine eigenen Daten konnte ich glücklicherweise über das Netzwerk noch auf meine 8 TB Festplatte ziehen. Das ganze hat mich fast ein dreiviertel Jahr so auf Trab gehalten - und den letzten Nerv geraubt das sie dann nur noch im Eck stand - rein für meine Handydatensicherung - die ich - wer ahnt es schon ? - wie so oft manuell durchgeführt habe (also Kabel an Server - und übers lokale Netzwerk auf die Cloud gezogen). Das ist eigentlich nicht Sinn der Sache.
    Die HandyApp ist (war) ein absoluter Witz. Jeder der mich kennt, weiss das ich kein Fan von den Hosentaschenwischern bin und da auch nicht regelmässig mit arbeite. Aber wenn ich nach WOCHEN feststelle dass diese DrecksApp nicht eine einzige Datei gesichert hat und oft erst nach 2-3 Neustarts des Handys auf einmal meine angemeldete Cloud wieder findet und Wochenlang aufgenommene Fotos ENDLICH mal sichert - da bekomme ich einen Hass ...

    EINEN RICHTIGEN HASS

    Zwischendrin hab ich mal ein paar Konten für Bekannte angelegt die mal grössere Dateien verschicken wollten. Naja ... es ging .. .irgendwann dann auch mal wieder nicht ... sie waren genervt (allein die Anmeldeprozedur hat KEINER ohne meine Hilfe zustande bekommen - und ich hatte schon zu kämpfen).
    Ich glaube 6 Konten waren war insgesamt - und keiner funktionierte wie er sollte.
    Dann hab ich das Teil abgeklemmt. Hatte die Schnauze voll.
    Irgendwann kam die Meldung das es eine neue OS Version gibt. OS5.
    Naja ... ein Versuch war es mir wert. Und tatsächlich - man musste sich zwar neu registrieren und anmelden - aber sie lief. Sogar die Handyapp hat sich hin und wieder mal verbunden - zumindest wenn man sie manuell aufgerufen hat. Schonmal eine Besserung zu vorher.

    Mit Datenschutz allerdings nimmt es WD allerdings nicht so genau. Meldet man einen neuen Nutzer in der Cloud an, bekommen ALLE angemeldeten Nutzer eine Meldung, die eigentlich nur für einen Administrator relevant ist - WER denn da nun registriert worden ist - natürlich mit vollständigem Namen.
    Den Support schert das einen Sch... ist auch nicht vorgesehen das einzustellen oder abzuschalten. Ist halt so.

    Ja - sie läuf ... äh ... lief ... 3 Monate? Bis heute ... jedenfalls....
    Nun meint die Cloud sich nicht mehr mit dem Internet verbinden zu müssen. Hat also die Verbindung zu WD verloren. Nein - Internet besteht ... es ist nur die Meldung es sei kein Internet vorhanden. Irgendwie ist mein Konto mal wieder nicht vorhanden ... naja - vor ein paar Tagen kam wieder mal ein FirmwareUpdate ....
    Die Probleme hören nicht auf - und es ist das selbe Problem wie zu Anfangszeiten. Passwörter können übrigens nicht erneut gesendet werden - alles ausgegraut - fast schon wie meine Haare aufgrund diesem ganzen aufreibendem Mist.

    Fazit:
    Für den professionellen Bereich ist das Teil absoluter Elektronikschrott und nicht mal mit einem halben Stern zu empfehlen.
    Für den Privaten Bereich - verarsche am Kunden

    FINGER WEG von diesem Produkt.

    Ich werde die Festplatten nun ausbauen - das Cloudgehäuse mit dem Hammer zertrümmern - damit ja keiner mehr vom Schrottplatz in den "Genuss" dieser Maschine kommt - und ein reines externes Gehäuse kaufen in dem diese 2 Platten rein passen.
    Evtl. überlege ich mir auch ein neues Cloudgehäuse zu kaufen - aber von einer Firma die etwas von Netzwerktechnik versteht - und solche Geräte auch zuverlässig zum laufen bringt.

    SORRY WD - aber dieses Produkt ist ein ABSOLUTER WITZ.

    Für die 500 € hätte ich mir lieber eine interne 16 TB Festplatte zugelegt. Aber man kann das vorher leider nicht wissen. Lehrgeld. Aber Cloud von WD? NIE WIEDER - auch nicht für meine Endkunden !

    LG: Tammy


    Nachtrag - heute morgen ging sie auf einmal wieder .. der hat nur mal eine Nacht gebraucht um eine Datenbank zu indizieren und irgendwelche Verzeichnisse einzulesen.
    Festplatten wurden vorgestern erst komplett getestet und sind definitiv OK. Einfach nur ein Glump das ganze. Ich lass sie jetzt aber doch noch erst mal stehen. evtl. dann doch für 1 € zum hochbieten in Ebay ...

Lädt...
X