Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sprachliche Schwierigkeiten und andere Callcenter(kommunikations)probleme (KI?)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Tamara-Jasmin
    Administratorin
    • 16.09.2019
    • 45

    Sprachliche Schwierigkeiten und andere Callcenter(kommunikations)probleme (KI?)

    Jede Firma muss ihr Geld verdienen - jede Firma ist auf Gewinn aus - keine Frage. Und mich interessiert auch nicht in wie weit deren Callcenter aufgebaut ist. Ob das in Polen oder auf dem Mond betrieben wird ist mir sowas von ...
    Aber wenn man Personen einsetzt die für ein bestimmtes Land Supporten sollen - dann sollte man auch davon ausgehen das diese Sprache soweit gesprochen wird das eine Kommunikation möglich ist.
    Versteht jemand jedoch nur Brocken aus einer Nachricht und schickt daraufhin eine vorgefertigten Textblock ab kann sowas schonmal sehr ärgerlich sein.

    Einer bestimmten Firma habe ich ein paar Worte der Dankbarkeit geschrieben für ihre gute Leistung eines guten Updates. Dieses Produkt - was ich vor etwas über 2,5 Jahren gekauft hatte war eigentlich völlig unbrauchbar, unzuverlässig und Bedienerunfreundlich. Auf Deutsch: Eine Katastrophe. In den ersten 4 Wochen hatte ich mehrfach mit dem Support telefoniert. Funktionen die vorhanden sein sollten - waren es entweder doch nicht - oder in Planung, bzw. nur im Ansatz. Eine automatische Synchronisierung war eine reine Zufallssache und funktionierte mal alle paar Tage - dann mal so wie sie sollte - und dann wochenlang gar nicht. Wenigstens gingen gespeicherte Daten nicht verloren.
    Das neue Update funktioniert nun echt Klasse ... das war der Grund für meine Dankesmail mit bitte der Weiterleitung an die entsprechenden Personen die das zu würdigen wissen

    Dann kam diese Mail:

    Sehr geehrter Baldes, <Allein schon die Anrede>

    Vielen Dank, dass Sie sich an den Kundendienst und Support von Western Digital gewandt haben. Ich heiße <gelöscht>

    Ich verstehe, dass Sie Bedenken bezüglich WD My Cloud EX2 Ultra haben.

    Das neue My Cloud OS 5-Update wird unsere neuesten Sicherheitsupdates unterstützen, um zu helfen, Ihre Inhalte sicher zu halten. Die neue My Cloud OS 5-Software wird auch viele Änderungen wie eine neue und bessere mobile und Web-App, neue Cloud-Zugriffsunterstützung und mehr durchführen.

    Neben den Änderungen, um den Sicherheitsstandard zu verbessern, bietet der neue Cloud-Access Service eine neue iOS und Android-App sowie mycloud.com Web-App an, die mit einer brandneuen Benutzeroberfläche für eine bessere Benutzerererfahrung geliefert wird.

    Um mehr über die automatischen Backups der mobilen App für OS 5 zu erfahren, klicken Sie bitte auf den folgenden Link:

    Der Knowledge Base-Artikel ist derzeit in der aktuellen Sprache nicht verfügbar. Sie können den Artikel jedoch in englischer Sprache über den folgenden Link anzeigen.

    My Cloud OS 5: Mobile App Auto-Backups
    https://support-en.wd.com/app/answer...initiator/user

    Wenn Sie jedoch in Zukunft ein Anliegen mit Ihrem Gerät haben, können Sie den Screenshot oder Ihr Anliegen mit uns teilen, damit wir uns weiter darum kümmern können. In Bezug auf die Erstellung von Benutzern für Ihr Gerät beziehen Sie sich auf den folgenden Link für weitere Informationen:

    My Cloud OS 5: Wie Sie Benutzer hinzufügen und den Fernzugriff aktivieren
    https://support-de.wd.com/app/answer...75Mv83~zj~PP~_

    Wenn Sie weitere Fragen haben, antworten Sie bitte auf diese E-Mail und wir helfen Ihnen gerne weiter.

    Mit freundlichen Grüßen




    Daraufhin kam eine Email mit der Bitte an einer Umfrage teilzunehmen, ob mein Problem zur Zufriedenheit behoben wurde und habe heute dort nach der negativen Bewertung folgendes geschrieben im Zusatzfeld:

    Grüß Gott,
    ich schreibe ein Danke für die neue OS5 bei MyCloudEX2 mit ein paar weiteren Sätzen - und bekomme eine vorkonfigurierte ... Textblockmail zurück das es Ihnen leid tut das ich Probleme mit dem Produkt habe.
    Entweder sitzen da nur Leute die kein Deutsch können oder einfach keine Lust haben ihre Arbeit zu erledigen und Nachrichten einfach nur überfliegen.
    Ich hätte nicht mal eine Antwort erwartet ... aber das zeigt mir, das die menschliche Kommunikatin durch die technische Automatisierung einfach - auf Deutsch gesagt - am Arsch ist. Man bekommt so selten ein Dankeschön - und mir lag es am Herzen - weil ich einfach ein Dankbarer Mensch bin - IHNEN einmal ein Danke zu senden! Fehlanzeige ... versteht keiner was.
    Man telefoniert schon seit Jahren mit irgendwelchen Maschinen - nun werden Emails und Chats von Bots verarbeitet und beantwortet. Viele kleine Firmen diese Techniken nicht einsetzen antworten auf Emails nur noch wenn sie ein grosses Geschäft wittern. Eine kurze Antwort mit "Tut mir leid, nicht mehr Lagernd/im Programm" wäre oft wünschenswert - aber man wartet vergeblich.
    Schade wie die Technik die Kommunikative Seite des Menschen abgeschafft hat.
    Selbst über WhatsApp werden nur noch Bildchen, Links und Videos geschickt. Ein Dumpfbackiges weiterleiten durch Buttonklicken - das bekommen selbst die ohne Hauptschulabschluss noch hin. Aber private Fragen wie es einem geht werden oft ebenso gelesen - aber ignoriert. Also keine Antwort. Von der Gegenseite sind solche Fragen oft nicht mal zu erwarten.
    Ganz nach einem Bibeltext laut 2.Timotheus 3:5. Wie sich das doch für diese Zeit bewahrheitet hat. Traurig Traurig!
    Weiterhin viel Erfolg - WENN das überhaupt wer liest, bzw. sprachlich versteht.

    Tamara-Jasmin Baldes
    Service@computer-stadl.de

    Fazit:
    Kein Wunder das sich viele mittlerweile Höflichkeiten sparen und Emails nur noch im Befehlston/Stenostil verfassen und auf Gefühle auch keine Rücksicht mehr nehmen.
    Eine KI kann damit sowie nichts anfangen.
    Ob hier wohl auch eine am Werk war?

    LG:
    Tammy











Lädt...
X